Kündigungsschutz und Abfindung

Arbeitnehmer, die länger als 6 Monate in einem Arbeitsverhältnis stehen, haben Kündigungsschutz,

a.  soweit der Betrieb mehr als 10 Arbeitnehmer beschäftigt oder
b. der Arbeitsvertrag bereits vor 2004 geschlossen wurde und zu diesem Zeitpunkt mindestens 5 Arbeitnehmer beschäftigt waren.

Ferner besteht für bestimmte Personengruppen ein Sonderkündigungsschutz (Stichworte: Schwerbehinderung, Schwangerschaft und Elternzeit, Betriebsratstätigkeit).

Aber auch im Kleinbetrieb oder bei diskriminierendem Verhalten bzw. bei dem Mißbrauch der Kündigung als Mittel der Maßregelung kann die Kündigung unwirksam sein.

Es empfiehlt sich in jedem Fall eine genaue Überprüfung des Sachverhalts und der formalen Voraussetzungen.

Das Arbeitsgerichtsgesetz sieht eine gütliche Einigung der Parteien als wünschenswert vor.  Die Arbeitsrichter streben eine solche Einigung vorzugsweise an, die in der Regel mit einer Abfindung einhergeht.

Wir versuchen bereits im Vorfeld eine Abfindungsvereinbarung zu erzielen, Je nach Sachlage kommt auch die Geltendmachung der Weiterbeschäftigung in Betracht.